Es war einmal...

Im Jahr 1955 saßen einige Mitglieder der Turn- und Sportgemeinschaft Lachen-Speyerdorf beisammen und beschlossen eine närrische Sitzung zu veranstalten. 

Im Januar 1956 war es soweit. Der erste Elferrat war aufgestellt. Rudolf Leibfried organisierte, Kurt Baumann finanzierte, Franz Lagas dekorierte und Ottmar Becker präsentierte als Sitzungspräsident die erste Prunksitzung bei Karl Freytag im “Bayrischen Hof”. Mit einer Garde von acht Damen und einigen Büttenrednern ging diese Sitzung über die Bühne.

Es war nicht gerade ein überwältigender Erfolg - aber ein Anfang war gemacht. geschi4

Im darauf folgenden Jahr ging man früher ans Werk und so fand unsere 2. Sitzung 1957 bereits in der Turnhalle statt. Die Kampagne 1957/1958 wurde in der festlich dekorierten Turnhalle unter dem Motto “Neues im Weltenraum” bereits eine viereinhalbstündige Non-Stop-Revue abgespielt. Das Publikum war begeistert, die Kritik der Presse sehr gut.

In den Kampagnen 1959 bis 1962 waren es insbesondere die Lambrechter Gäsböck die uns Beistand leisteten.

geschi3Die folgenden Jahre wurden neben der jährlichen Sitzung in Lachen-Speyerdorf durch einige Gastauftritte rund um Neustadt bestimmt. Das Programm verbesserte sich von Jahr zu Jahr und die Garden konnten durch das Training der Ballettmeisterin Mia Sema-Stahl auch ihre Leistung steigern.

 

Angefeuert durch viele Erfolge traf man sich am 15. Feburar 1967 und beschloß die Gründung einer Karneval-Abteilung.

19 Personen waren anwesend, Rudolf Leibfried wurde zum Abteilungsleiter gewählt. Der Beschluß wurde am 18. März 1967 von der Generalversammlung genehmigt.

Durch die Abteilungsgründung kam frischer Wind in die Segel. Der Elferrat kleidete sich zum ersten Mal mit roten Smoking-Jacken ein, die erste Festschrift wurde herausgegeben und ein Orden entworfen.

 

1969 legte Willi Walter das Zepter des Sitzungspräsidenten aus der Hand. Heinz Struwe wurde sein Nachfolger. Die Eingemeindung von Lachen-Speyerdorf wurde scharf glossiert und im Jahr darauf war es soweit - wir waren Neustadter, blieben aber trotzdem die „Alten“. Ein “Eingemeindungsorden” wurden ausgegeben und unser Gardeleutnant Uschi Walter wurde zum Prinz Vino Palatina der 27., Uschi II. Für die Kampagne 1970/71 wurde Uschi abgelöst, wiederum war es ein Mädchen aus unseren Reihen. Ingrid König aus der königlichen Hofbäckerei wurde Prinz Vino Palatina der 28., Ingrid I.

In einem Grußwort schrieb Oberbürgermeister Dr. Brix einmal: “Ihr seid bekannt in Stadt und Land als Neustadts Prinzenlieferant.”

1971 leitete erstmals Rudolf Wiener als Sitzungspräsident die Geschicke der Veranstaltung.

1972 wurden wir Mitglied in der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e. V.

geschi1

Von 1973 bis 1981 waren wir Reisende in Sachen Karneval geworden. Wir gestalteten eine Gemeinschaftssitzung mit dem Karnevalverein 1840 Neustadt e. V. im Saalbau, traten in Gimmeldingen, Harthausen, Freimersheim, Weingarten und sogar Karlsruhe-Knielingen auf.

1975 gab Rudolf Leibfried das Amt des Präsidenten an Franz Lagas ab.

Einen Umbruch erfuhr der Karneval-Club 1985, als Rudolf Wiener sein Amt als Sitzungspräsident zur Verfügung stellte und Franz Lagas als Präsident zurück trat.

Bei der Krisensitzung am 10. Mai 1985 wurde Karl-Heinz Postel zum Präsidenten, Gaby Uhl zur Stellvertreterin und Herbert Stalter zum Sitzungspräsidenten ernannt.

geschi2

Im Oktober 1986 legte Postel sein Amt als Präsident nieder. Gaby Uhl wurde als erste Frau Präsidentin beim KC. Jürgen Brunner wurde zum neuen Sitzungspräsidenten gewählt, der 1993 eine zukunftsweisende Entscheidung traf und die erste Kinderprunksitzung ins Leben rief. Bis heute ist sie der wichtigste Punkt unserer Jugendarbeit, denn viele Aktive aus der damaligen Zeit finden sich heute als Trainer, Betreuer, im Technikteam und im Vorstand wieder.

1994 gründeten sich die LaSpeydos als erste männliche Gesangsgruppe.

Im Jahr 1995 wurde der Hasefroschorden geboren. Jürgen Brunner hatte die Idee, mit diesem Orden verdiente Personen oder Personengruppen, die sich für das Ortsbild, das Ansehen des Ortes oder der Stadt engagieren, zu ehren. Es sind meist die sogenannten “stillen Vorbilder”, die ansonsten in der Öffentlichkeit nur wenig Beachtung finden.

In der Kampagne 1996/1997 löst Rolf Evertz Jürgen Brunner als Sitzungspräsident ab.

Nach 43 Jahren als Abteilung der TUS entschlossen wir uns, auf eigenen Füßen zu stehen. Seit dem 25.05.1999 sind wir ein eigenständiger Verein.

2001 wurde unser Programm durch die Schautanzgruppe erweitert und dank dem hohen Zustrom von Kindern waren wir in der Lage eine vierte Garde, unsere Hasefröschelcher, zu gründen.

Ein weiteres Highlight unserer Sitzungen fand sich 2009 zusammen. Das Männerbalett wurde gegründet und seitdem schwingen auch Herren bei uns das Tanzbein.

Seit 2010 führte Christian Gerau, ein ehemaliges Kind aus unserer Jugendarbeit, als jüngster Sitzungspräsident das erste Mal durch das KC Programm.

In der Kampagne 2010/2011 feierten wir 5 x 11 Jahre Karneval.

Nach 27 unermüdlichen Jahren als Präsidentin verabschiedeten wir Gaby Uhl in das Amt der Ehrenpräsidentin am 09.02.2013 mit einem selbstgedichteten Lied, das aus einem Chor von allen Mitgliedern und dem gesamten Publikum der letzten Prunksitzung gesungen wurde.

Als neuer Vorstand wurde im April 2013 Petra Stradinger, Anja Blanz und Dieter Braun gewählt.

Wir sind sehr stolz auf die seit vielen Jahren geleistete Arbeit der zahlreichen Karnevalisten in Lachen-Speyerdorf. Egal ob groß oder klein, jung oder alt. Wir arbeiten zusammen wie eine Familie und mit unserer Jugend und den alten “Büttenhasen” können wir getrost in die Zukunft schauen.

 

 


 

 

Präsidentinnen und Präsidenten des KC Sitzungspräsidenten des KC

 

Anzahl
Kampagnen
Kampagnen Präsident/-in
8  1968 - 1975  Rudolf Leibfried
10  1976 - 1985  Franz Lagas
1  1986  Karl-Heinz Postel
27  1987 - 2013  Gaby Uhl
   2014 - heute  Petra Stradinger
     
     
     
 
Anzahl
Kampagnen
Kampagnen Sitzungspräsident
11  1956 - 1966  Ottmar Becker
3  1967 - 1969  Willi Walter
1   1970  Heinz Struwe
14  1971 - 1984  Rudolf Wiener
2  1985 - 1986  Herbert Stalter
10  1987 - 1996  Jürgen Brunner
13  1997 - 2009  Rolf Evertz
   2010 - heute  Christian Gerau

 

 

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung und besserer Nutzbarkeit unserer Website. Des weiteren werden Cookies die für den wesentlichen Betrieb dieser Website benötigt werden werden gesetzt. Um dies zu Akzeptieren und unsere Webseite zu verwenden klicken Sie bitte auf "Agree" . To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information